Ideen zünden – Frauen gründen

Veranstaltung für Existenzgründerinnen und Unternehmerinnen im Rahmen der Gründerwoche Deutschland am 17. November 2011

Im Rahmen der Gründerwoche Deutschland findet am 17. November 2011 um 19.00 Uhr eine gemeinsame Veranstaltung der Kreissparkasse Groß-Gerau und der Wirtschaftsförderung des Kreises Groß-Gerau statt.

„Ideen zünden – Frauen gründen“, unter diesem Motto richtet sich die Veranstaltung an Frauen, die eine Selbstständigkeit planen oder bereits selbstständig tätig sind.

Margit Kühner vom Fachbereich Wirtschaftsförderung stellt die Initiative des Kreises Groß-Gerau „ExistenZündung“ sowie den neuen Leitfaden „Ihr Kompass in die Selbstständigkeit“ vor. Der Leiter des FirmenkundenCenters Timo Erckmann wird die Moderation des Abends übernehmen und kündigt die Präsentation der Kreissparkasse zum Thema „Ihr Weg zur Existenzgründung – Frauen ticken anders“ an.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung werden aber zwei Unternehmerinnen stehen, die über Ihre Erfahrungen auf dem Weg in die Selbstständigkeit berichten. „Wege unternehmen“, so kündigt die Journalistin Susanne Theisen-Cannibol ihren Vortrag an, in dem sie die Bedeutung von Netzwerken hervorheben wird. „Vom Studentenjob zur Unternehmerin – Nachhilfe dringen erwünscht“, lautet die Überschrift des Vortrages der Rüsselsheimerin Susanne Schöpf, die ihren Weg in die Selbstständigkeit mit einem Fazit unterstreicht: Selbstständigkeit – das heißt, ich arbeite „selbst“ und „ständig“, sammele jedoch auch „ständig“ wertvolle Erfahrungen für mich „selbst“.

Bei einem kleinen Imbiss soll anschließend genügend Zeit sein sich Kennen zu lernen und in den persönlichen Austausch zu kommen.

Die Veranstaltung findet im Raum für Öffentlichkeitsarbeit der Kreissparkasse Groß-Gerau, Darmstädter Straße 22 statt – der Eintritt ist frei. Weitere Informationen und Anmeldungen bei Margit Kühner (Tel. 06152-989418, E-Mail: m.kuehner@kreisgg.de) und Timo Erckmann (Tel. 06152-713497, E-Mail: timo.erckmann@kskgrossgerau.de).