Die Bundesregierung hat ein „Zweites Mittelstandsentlastungsgesetz“ beschlossen, das eine Erhöhung des Grenzwerts für die Buchführungspflicht vorsieht. Die Buchführungspflicht nach Steuerrecht ist von 2 Werten abhängig.

Sie werden bilanzierungspflichtig, wenn

  • Ihr Umsatz 500.000 Euro (vor 2007: 350.000 Euro) und
  • Ihr Gewinn 30.000 Euro übersteigt.

Dieser Grenzwert für den Gewinn wird ab 2008 auf 50.000 Euro erhöht. Sobald das Gesetz endgültig verabschiedet ist, können Sie sich auf § 19 Abs. 7 des Einführungsgesetzes zur Abgabenordnung berufen.

Danach soll das Finanzamt Sie nicht zur Bilanzierung auffordern, wenn Ihr Gewinn vor 2008 den Grenzwert von 30.000 Euro überschreitet, nicht aber den neuen Grenzwert von 50.000 Euro. Der neue Grenzwert von 50.000 Euro ist somit de facto bereits für 2007 anzuwenden.