Ab Februar 2014 dürfen Kreditinstitute gemäß einer EU-Verordnung (Single Euro Payment Area – kurz: SEPA-Verordnung) Überweisungen und Lastschriften von Unternehmen und Vereinen nur noch als SEPA-Zahlung im SEPA-Datenformat annehmen und ausführen.

Existenzgründerinnen, Existenzgründer und Selbstständige sollten daher die neuen SEPA-Standards ab sofort nutzen, denn eine nachträgliche Umstellung ist mit viel Aufwand verbunden. Johannes Brömmel, Bereichsdirektor Gewerbe- und Geschäftskunden der Kreissparkasse Groß-Gerau und der Sepa Experte Volker Schöne haben die Teilnehmenden aus erster Hand über die Neuerungen informiert.