Wilhelm-Seipp-Straße 4
64521 Groß-Gerau
06152 / 989-418
m.kuehner@kreisgg.de

Rückblicke Archive » Existenzgründungs Treff Groß-Gerau

Apr
15Apr-2019

Irena Leinekugel (Uhren & Schmuck Groß-Gerau) berichtete über Ihre Weiterbildungsmaßnahme zum Business Development Manager. Was ist das Business Model Canvas? Diese Frage beantwortete Margit Kühner vom Fachbereich Wirtschaft und Energie im Anschluss. Das Business Model Canvas ist eine effektive Methode für Gründer/innen, Start-ups und Mittelständler, um Geschäftsmodelle zu entwickeln oder zu überprüfen. Das Business Model

02Apr-2019

Schwerpunkt an diesem Abend war der Erfahrungsaustausch und die Weitergabe von Tipps untereinander. Folgende Themen wurden in Kleingruppen besprochen: Wie erstelle ich eine Website, Homepage für mein Unternehmen, was ist zu beachten und wer kann mir dabei  helfen? Unternehmenskonzept/Businessplan: ein verlässliches Navigationssystem zum Ziel. Für wen? Was nützt er mir? Marketingstrategie: wo es ein Ziel

Feb

Rund zwanzig Interessierte Existenzgründer/innen und junge Unternehmen kamen zum 1. existenZündungs-Treff im neuen Jahr. Folgende Tagesordnung stand an diesem Abend auf dem Programm: Begrüßung (Margit Kühner, Fachbereich Wirtschaft und Energie) Kurze Vorstellungsrunde der Anwesenden (pers. Rückblick 2018 , Ziele 2019) Vorstellung „Unternehmerinnen Ried“  (neues Netzwerk für Frauen) Geplante Aktivitäten/Themen existenZündungs-Treff 2019 Neues in 2019 für

Wie ist der richtige Umgang mit dem Finanzamt? Kann ich die Buchführung selbst machen oder ist es sinnvoll eine Steuerberatung in Anspruch zu nehmen? Was ergibt sich für ein steuerlicher Unterschied für Freiberufe und Gewerbe? Die Welt der Steuern ist komplex, (scheinbar) staubtrocken und sorgt bei vielen Existenzgründerinnen und -gründern sowie Jungunternehmen für Kopfzerbrechen. Und

Sep
06Sep-2018

Welche Werte leiten mich als Unternehmerpersönlichkeit? Wie soll mein Unternehmen von Geschäftspartnern wahrgenommen werden? Wie möchte ich meine Unternehmensidentität gestalten? Diese Fragen rund um das Thema Unternehmensphilosophie und Leitbild standen im Fokus des Existenzgründungs-Treffs des Kreises Groß-Gerau am 3. September 2018. Referentin Susanne Theisen-Canibol, geschäftsführende Gesellschafterin der Verlagsgesellschaft fakten + köpfe, führte die rund 20

28Aug-2018

Erfolgreich vorbereitet sein und „den Laden schmeißen“ – das haben sich elf motivierte Teilnehmerinnen des Existenzgründungsseminars des Kreises Groß-Gerau zum Ziel gesetzt. Ganz gleich ob Teamentwicklerin, Umweltpädagogin, Heilpraktikerin, Schneiderin oder Fotografin: Existenzgründerinnen aus den verschiedensten Branchen nutzten das Seminar vom 17. bis zum 19. August 2018, um sich über die wichtigsten Schritte zum Thema Gründung

Aug

Haltung, Unternehmensphilosophie, Leitbild Dieses Mal stehen die Fragen im Mittelpunkt: Wofür stehen Sie als Unternehmer/in? Wie möchten Sie von Ihren Kunden, Mitarbeitern, Lieferanten, Beratern, Dienstleistern, von der Öffentlichkeit wahrgenommen werden? Was ist Ihr Leitbild? Selbstständigkeit oder Freiberuflichkeit bieten die Möglichkeit, die Unternehmensphilosophie selbst zu gestalten. Dabei spielen persönliche Werte und Authentizität ebenso wie unternehmerische und

Seit mehr als zwanzig Jahren bietet der Fachbereich Wirtschaft und Energie der Kreisverwaltung Hilfe bei der Existenzgründung an. Das Seminarangebot für Frauen „Den Laden schmeißen“ ist der Klassiker seit 1997 – und die optimale Vorbereitung auf die Selbstständigkeit. Die erfolgreichsten Gründerinnen im Kreis Groß-Gerau haben dieses Seminar als Vorbereitung genutzt, sagt Margit Kühner, Existenzgründungsberaterin beim

Jul

Treffunkt ist am Montag, 06. August 2018 (19:00 Uhr), Kultur Café Groß-Gerau, Darmstädter Str. 31, 64521 Groß-Gerau Eingeladen sind alle interessierten  Existenzgründerinnen und Existenzgründer sowie (Jung-) Unternehmen

Michael Fritz von der Kreissparkasse Groß-Gerau und Michael Steinmetz von der Volksbank Darmstadt – Südhessen eG stellten gemeinsam vor, welche Unterlagen für das Bankgespräch benötigt werden, warum Banken überhaupt Unterlagen benötigen und erläuterten,welche Bedeutung Rating und Sicherheiten haben. Den interessierten Teilnehmern konnten die beiden Firmenkundenberater aufzeigen wie sich die Banken im Kreditgeschäft verhalten und was das