Die Corona-Pandemie und ihre Konsequenzen gehen nicht spurlos an den Menschen vorbei. Auch Existenzgründerinnen und -gründer, sowie Selbstständige kämpfen in diesen Zeiten mit großen Herausforderungen wie Existenzängsten, fehlenden Perspektiven und Unsicherheit. Diese Umstände machen es oft schwer, sich eine positive Denkweise zu erhalten. Wie man dennoch mental gestärkt durch die Krise geht, Chancen entdeckt und vielleicht sogar Resilienz aufbaut, ist Thema im nächsten Treff der Initiative ExistenZündung im Kreis Groß-Gerau. In der Online-Veranstaltung am 01. Juli 2021 wird Stefanie Schulte von der AKEBA Akademie über Perspektiven aus der Krise referieren und Tipps zur mentalen Stärke in herausfordernden Situationen geben. Im Anschluss haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, Fragen zu stellen und in den gemeinsamen Austausch zu treten.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und findet am 01. Juli 2021 um 18:30 Uhr online statt und dauert bis 20 Uhr. Die Wirtschaftsförderung des Kreises Groß-Gerau lädt alle, die den Weg in die Selbstständigkeit planen oder bereits Unternehmerinnen und Unternehmer sind, herzlich ein. Interessierte können sich bei Mareen Stahl (tel. 06152/ 989 84269 oder m.stahl@kreisgg.de) anmelden. Nach erfolgreicher Anmeldung wird ein Zugangslink zur Teilnahme versandt.