Wie ist der richtige Umgang mit dem Finanzamt? Kann ich die Buchführung selbst machen oder ist es sinnvoll eine Steuerberatung in Anspruch zu nehmen? Was ergibt sich für ein steuerlicher Unterschied für Freiberufe und Gewerbe? Die Welt der Steuern ist komplex, (scheinbar) staubtrocken und sorgt bei vielen Existenzgründerinnen und -gründern sowie Jungunternehmen für Kopfzerbrechen. Und dennoch kommt man bei der Existenzgründung und Unternehmensführung nicht umhin, sich umfassend mit der Thematik zu beschäftigen.

Steuerberater und Buchautor Andreas Görlich hat eine Methode gefunden, die Steuerwelt verständlich und auf eine erfrischend humorvolle Art und Weise aufzubereiten. Mit praxisnahen Beispielen und Steuertipps führt er in die Thematik ein und verhilft Selbstständigen sowie Gründerinnen und Gründern zu einem  erfolgreichen Umgang mit der Buchführung.

Der Fachbereich Wirtschaft und Energie freut sich, auf einen spannenden Austausch mit allen Teilnehmer/innen und dem Impulsgeber. Der studierte Diplom-Kaufmann und Steuerberater Andreas Görlich kann auf einen reichen Erfahrungsschatz durch Tätigkeiten in verschiedenen Steuerbüros zurückblicken. Er ist Autor des Ratgebers „Steuern aber lustig“, das bereits in der vierten Auflage erschienen ist. Im Anschluss an den Vortrag bleibt genügend Zeit für die Diskussion und individuelle Fragen.

Das Treffen findet am 05. November 2018 um 19:30 Uhr statt.

Treffpunkt ist in der Kreisverwaltung Groß-Gerau, Wilhelm-Seipp-Str. 4, (Raum: Luise Heßemer). Nähere Informationen sind unter der Rufnummer 06152/989-244 bei Frau Bindel zu erhalten. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung bis zum 1. November 2018 ist diesmal erforderlich. Gerne telefonisch oder unter m.bindel@kreisgg.de